Geschichte

Bis ins Jahr 1590 kann Familie Bähr ihre weinbaulich geprägte Geschichte in Ungstein zurückverfolgen. Heute leben vier Generationen auf dem vielbesuchten Hof, auf dem weinbegeisterte Genießer an sieben Tagen in der Woche von der Familie in der Weinauswahl beraten werden. Bei der großen und durchweg prämierten Weinauswahl, die Familie Bähr Ihren Gästen bietet, entdeckt selbst der erfahrene Weinfreund immer mal wieder eine Besonderheit. Auf inzwischen 35 Hektar Weinbergen rund um Ungstein bewirtschaftet Weinbautechniker Jürgen Bähr mit viel Leidenschaft vor allem Rieslinge (40%).

Die Erfolge von Kellermeister Jürgen Bähr sind vielfältig. So darf er sich 2016 zweitbester Jungwinzer Deutschlands und Bester Jungwinzer der Pfalz (Selection) nennen und auch in diesem Jahr gehört der Bärenhof bei der größten internationalen Verkostung AWC Vienna erneut zu den wenigen mit drei Sternen höchstprämierten Weingütern.

Bei der DLG Bundesweinprämierung belegt der Bärenhof in der Top 100 -Liste der besten Weingüter Deutschlands- aktuell Platz 25, dank der zahlreichen Gold- und Silbermedaillen, mit denen unsere Weine jährlich ausgezeichnet werden. Auch bei der Landwirtschaftskammer sind die Bärenhof-Weine regelmäßig ausgezeichnet, sodass 2016 der neunte Staatsehrenspreis an das Weingut verliehen wurde.

PHILOSOPHIE

Die Vielfalt der Weinlagen und deren verschiedenen Bodentypen ermöglichen es Jürgen Bähr den bestmöglichen Standort für jede Rebsorte zu finden. Mit seinem Bewusstsein die naturgegebene Qualität zu bewahren und herausarbeiten -nicht aber vermehren- zu können, schafft er charaktervolle Weine mit großem Trinkvergnügen. Genuss und Freude am Wein stehen im Vordergrund sowie das Bemühen für jeden Weinfreund seinen Lieblingswein zu finden.